Forschungs­projekt Spannstahl­bruchortung
mit der Florida Interna­tional University, Miami (USA)


Florida International University

Temporäre Verkehrseinschränkung unter der Autobahnbrücke

Thema des Forschungs­pro­jektes:

“Spannstahl­bruchortung mit dem Remanenz­ma­gne­tismus-Verfahren” (Quer- und Längsspann­glieder in Brücken­kon­struk­tionen)

  • Projekt­partner:
    Florida Interna­tional University, Department of Civil and Environ­mental Engineering
  • Untersu­chungs­zeitraum:
    August 2018 – Juli 2019

Im Rahmen dieses Forschungs­projekts wird eine spezielle auf US-amerika­nische Situationen bezogene apparative Mess- und Auswer­te­technik entwickelt. Erste Inspektionen des Testkörpers (ein original demontiertes Brücken­element – Abb. 2) sind im August 2018 von der IFDB und der FIU vorgenommen worden.

Testkörper

Abb. 2: Originales Brückenelement an der FIU (Testkörper)

Florida Projektteam

Abb. 1: v.l.n.r. Prof. Hillemeier (IFDB), B.Sc. Luther (IFDB), Prof. Azizinamini (FIU)

Zur Startseite

© 2019 ZFP Bauwesen | Ingenieure für das Bauwesen | Prof. Hillemeier & Knapp GmbH | ✆ 030 - 8058 0966